Ox

Daredevil #86: Once Upon a Time — The Ox (1972)

daredevil-86

Marvel

Der Ox ist wieder da. Nicht, dass uns das groß kümmern muss, aber: War der nicht tot? Ja, doch der Tod ist bekanntlich kein Hindernis für Schurken wie Helden. Ox lebt im Körper von Karl Kragg weiter. Der wird vorzeitig aus dem Knast entlassen, weil er todkrank ist. Doch vorher erlebt er – dank Strahlung – noch einmal eine Art Angstblüte, indem er zu Ox mutiert. Plötzlich will er sich an Matt Murdock und Foggy Nelson rächen.

Die beiden bekommen gerade – wegen Matts Wiedervereinigung mit Karen (Daredevil #85) – viel Publicity im Fernsehen. Während das Paar ausgelassen feiert, bläst Foggy Trübsal, weil er als Staatsanwalt wegen Schuldgefühlen aufhören will. Ox crasht die Party und randaliert. Daredevil greift ein und verliert die erste Runde. Beim zweiten Mal siegt er. Zwischendurch darf ihn Karen nach Hause bringen – und schon kommen die alten Zweifel an der Beziehung zu ihm hoch.

Zurück zu Black Widow

So ist am Ende nicht interessant, was mit Ox/Kragg passiert (er stirbt wie angekündigt), sondern mit Matt und Karen: Sie trennen sich wieder! „There’s no room for a swashbuckling adventurer in the life of a movie star“, sagt Matt zu ihr. Und Karen sieht ein, dass sie mit ihrer Sentimentalität bloß versucht hat, eine Vergangenheit wiederzuholen, die sie längst hinter sich gelassen hat. Eine letzte Umarmung, ein Kuss – und das war’s dann wieder. Unfassbar.

Und kaum haben sie sich voneinander getrennt, kommt auch schon Natasha Romanov (Black Widow) bei Matt vorbei und fällt ihm in die Arme – wieder als wäre nichts gewesen. Wie eine Staffelübergabe.

Das nennt man wohl eine typische On-Off-Beziehung. Sieht ziemlich anstrengend aus. Wenn ihr in so was drinsteckt, lasst es bleiben. Trennt euch für immer. Oder kommt wieder zusammen. Heiratet am besten. Oder lasst euch scheiden. Oder … ach, ich weiß es doch auch nicht …

>> Daredevil-Comics

Daredevil #15 (1966): And Men Shall Call Him… Ox!

Marvel Comics

Erinnert ihr euch noch an die Fellowship of Fear? Eines ihrer Mitglieder, The Ox, kehrt nun zurück. Zusammen mit seinem Zellenkumpel Karl Stragg bricht er aus dem Knast aus. Stragg, der sich als eine Art Zauberer im Labor bezeichnet, verspricht ihm, ihn intelligenter zu machen, denn Ox ist zwar superstark, aber eben keine Leuchte.

Im alten Labor von Mr. Fear ist in kürzester Zeit ein Apparat aufgebaut, der das Wunder vollbringen soll. Beide legen sich auf je einen Tisch mit Schüssel auf dem Kopf, damit Stragg seine Intelligenz auf Ox übertragen kann, aber das stellt sich Betrug heraus, denn Stragg lässt bloß ihre Körper tauschen. Ox ist immer noch … sagen wir mal: ein Ochse von sehr geringem Verstand, während der kleine Stragg jetzt nicht nur gewieft, sondern auch stark ist.

Das Prozedere hat noch eine Nebenwirkung: Im Körper des Ox ist Stragg auch leicht cholerisch und neigt zur sinnloser Zerstörungswut. Als er gerade in der Stadt randaliert, kommt ihm Karen Page in die Quere. King Kong lässt grüßen.

Daredevil im Gefängnis

Und da kommt unser Held ins Spiel. Doch kaum hat sich Daredevil mit Ox angelegt, schlägt ihn der Schurke K.o. Und nicht nur das: Er zieht ihm auch noch seine Wechselklamotten an, sodass es aussehen soll, als wäre Daredevil in Wahrheit Ox. Aber wer würde denn so einen Schwachsinn glauben? Antwort: die Polizei.

Obwohl die Klamotten etwa fünf Nummern zu groß sind, stecken sie Daredevil in den Knast. Die Maske ziehen sie ihm nicht aus, wegen juristischer Unstimmigkeit darüber, ob sie das Recht dazu haben oder nicht. Ich bin zwar kein Jurist, aber: Gehört die Identifikation von Verdächtigen nicht zum Allerersten, was Polizisten so tun? Und ist es dabei nicht hilfreich, sich das Gesicht anzusehen? Gibt es in den USA kein Vermummungsverbot?

Fragen über Fragen, die uns aber nicht kümmern müssen, denn Foggy haut Daredevil aus dem Knast raus, noch ehe die Demaskierung erfolgen kann. In der Zwischenzeit hat Ox-Stragg Karen entführt und ins Labor gebracht. Dort verpasst ihm Stragg-Ox einen schweren Schlag auf die Rübe, um mit Karen abzuhauen. Der Schurke tut dann das, was auch King Kong am Ende getan hat: Er steigt auf ein Hochhaus und von hier aus kann man sich denken, wie das Problem gelöst wird. Nach einem kurzen Kampf mit Daredevil stürzt er vom Dach.

Der wahre Ox überlebt in Straggs Körper und fühlt sich plötzlich um einiges klüger als zuvor. Mit dieser Einsicht will er in den Knast zurückkehren – und sieht es als zweite Chance im Leben, etwas Anständiges aus sich zu machen.

Das nenne ich mal eine wirklich überraschende Wendung.

Nächstes Mal: ein Wiedersehen mit Spider-Man!