Moon Knight #13 (1981): Daredevil

Marvel

Die erste Begegnung zwischen Daredevil und Moon Knight fand 1981 in Moon Knight #13 statt (geschrieben von Doug Moench und gezeichnet von Bill Sienkiewicz).

Der Jester wird aus der Haft entlassen – auf Bewährung. So auch sein Zellengenosse Ace Taggert, den Moon Knight verknacken ließ. Beide wollen sich an ihren Peinigern rächen: Ace an Moon Knight, Jester an dem Regisseur James Martin, dem er die Schuld dafür gibt, als Schauspieler versagt zu haben.

Zur Info: Der Jester (Jonathan Powers) wurde vom Publikum ausgebuht, später musste er sich von einem viertklassigen Comedian Torten ins Gesicht werfen lassen. Das muss ihn schwer getroffen haben, denn nun rächt er sich in der Verkleidung eines Hofnarren, auch wenn ihm das bisher nicht viel Glück beschert hat.

Daredevil ahnt bereits, dass sein alter Feind nichts Gutes im Schilde führt und hängt sich ihm ans Taxi (buchstäblich). Moon Knight wiederum folgt Taggert als Taxifahrer Jake Lockley. Unweigerlich kommen sich die beiden Helden in die Quere. Als Daredevil gerade Jester wegen eines tätlichen Angriffs festnehmen will, wird er von einer silbernen Mondsichel beworfen, die ihm die Leine durchtrennt. Verhält man sich so unter Kollegen?

Moon Knight gegen Daredevil. (Marvel)

DD kann sich zum Glück vor dem Sturz retten. Moon Knight stößt ihn in eine Spielhalle, deren Flipperautomaten seinen Radarsinn behindern, und prügelt auf ihn ein. Da freut sich der Jester als lachender Dritte, der weiter seinen Plan verfolgen kann. Nachdem sie die Sinnlosigkeit ihres Kampfes und die Gefahr für Zivilisten eingesehen haben, stellen sie einander vor, erklären sich und verbünden sich zum Team Rot-Weiß.

Kämpfen mit Einschränkungen: Daredevil gegen Moon Knight. (Marvel)

Der Showdown findet natürlich auf einer Bühne statt: Der Jester sabotiert gerade eine Vorstellung seines verhassten Regisseurs, indem er Murmeln hinwirft und seine Jester-Roboter ausschickt, um das Publikum einzuschüchtern, sie zum Applaus zu zwingen und sie ihrer Wertgegenstände zu berauben. Als die Helden zur Hilfe eilen, wird es noch alberner: Der Jester setzt explodierendes Popcorn und Miniaturflugzeuge ein.

Eigentlich leichtes Spiel für die Helden, trotzdem kann der Jester entkommen und stürmt aufs Dach zum Fluchthelikopter. DD will hinterher, da hält ihn Moon Knight zurück – denn der hat seinen Kumpel Frenchie den Helikopter fliegen lassen, der den Schurken direkt bei der Polizei absetzt. Die Helden haben am Ende gut Lachen, dabei haben sie sich eigentlich hier am dämlichsten angestellt und es scheint ihnen nicht mal peinlich zu sein.

Wer zuletzt lacht: Moon Knight und Daredevil. (Marvel)

>> Daredevil-Comics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s