Daredevil #53-55: Mr. Fear

Daredevil-53-55.jpg

Daredevil #53-55 (Marvel)

Wie soll es mit Daredevil weitergehen, wenn ein Schurke wie Starr Saxon sein Geheimnis kennt? Nachdem unser Held rekapituliert hat, wie einst alles vor fünf Jahren begann (Daredevil #53 erzählt Daredevil #1 nach), beschließt er, Matt Murdock sterben zu lassen – denn der war in Wahrheit immer das Problem. (Wovon er leben will, wenn er keinen zivilen Beruf mehr hat, bleibt offen.)

Also täuscht er seinen eigenen Tod vor, indem er einen Flugzeugabsturz inszeniert. Foggy und vor allem Karen sind zutiefst erschüttert von dem Verlust. Obwohl Karen nicht mehr als Matts alter Gehstock geblieben ist, klaut sich Daredevil das Ding, während sie schläft. Er wird ihn dringend brauchen, denn dann taucht ein alter Feind auf: Mr. Fear (Zoltan Drago), gerade erst aus dem Knast entlassen, fordert Daredevil im Fernsehen heraus. Sollte sich der Held stellen, spendet der Schurke 100.000 Dollar an wohltätige Zwecke. Mr. Fear will beweisen, dass der „Mann ohne Furcht“ ein Feigling ist.

Daredevil lernt das Fürchten

Man trifft sich im Zoo, bei den Eisbären, damit’s spannender wird. Mr. Fear kommt auf einer fliegenden Scheibe daher, man kämpft ein bisschen, dann verpasst der Böse DD einen Schuss mit dem Repello-Ray. Daraufhin hat dieser Höhenangst, fällt zu Boden und fürchtet um seine Reputation: „Nobody likes a loser–especially one who chickened out!“

Voller Selbstzweifel durchstreift unser Held im Trenchcoat und Hut die Stadt und fragt sich, was er falsch gemacht haben könnte. Als er zwei Räuber erwischt, bekommt er es wieder mit der Angst zu tun. DD ist am Boden zerstört. Er traut sich nicht mal mehr, sich ins Büro von Nelson und Murdock zu schwingen, er nimmt den Fahrstuhl. Dort lässt er sich von Foggy einige Infos über Mr. Fear geben.

Da der Schurke seinen Gegner losgeworden ist, geht er auf Raubzug. DD hält ihn auf – und zwar ohne Furcht. Denn er weiß Bescheid: Hinter der Totenkopfmaske von Mr. Fear verbirgt sich – ACHTUNG SPOILER! – Starr Saxon. Der hat den echten Zoltan Drago ermordet – und kaum ist Saxon demaskiert, fällt dieser ebenfalls ins Verderben. Der zweite Teil der Auflösung: Saxon hat Mr. Fears Angstkapseln in Matts Gehstock gesteckt, um sich so an ihm zu rächen. Erst die fliegende Scheibe soll sie aktiviert haben. Dass die Erklärung etwas weit hergeholt ist, lässt auch der Autor in DDs Worten durchscheinen.

>> Daredevil-Comics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s